Keyperson-Absicherung: jetzt noch Steuerfreiheit sichern

Gute Mitarbeiter sind die Säulen eines erfolgreichen Unternehmens. Doch fällt ein wichtiger Mitarbeiter plötzlich für ungewisse Zeit wegen einer schweren Erkrankung aus, kann das schnell zu finanziellen Problemen führen. Mit der Einmalzahlung aus der Keyperson-Absicherung können sich Unternehmen gegen dieses Risiko absichern. Ihr Firmenkunde erhält die vereinbarte Summe, sobald bei seinem wichtigen Mitarbeiter eine von 55 definierten schweren Krankheiten diagnostiziert wird. Zusätzlich besteht unter anderem die Möglichkeit, sich gegen 25 weitere Krankheiten abzusichern.

Ab 2022 sind 19 % mehr fällig

Bisher waren die Beiträge für diese Absicherung von der Versicherungsteuer befreit. Das ändert sich allerdings mit dem kommenden Jahr. Während die steuerliche Absetzbarkeit der Beiträge weiterhin möglich ist, müssen ab dem 01.01.2022 Ihre Kunden 19 % Versicherungsteuer auf alle Beiträge der Keyperson-Absicherungen zahlen.
Dies gilt jedoch nicht für Bestandsverträge oder Verträge, die noch in diesem Jahr abgeschlossen werden. Im Gegenteil: Diese sind und bleiben steuerfrei – auch bei zukünftigen Erhöhungen oder Vertragsverlängerungen.

Wenn Sie Ihren Kunden die Steuerfreiheit sichern möchten, sollten Sie deshalb noch in diesem Jahr aktiv werden.

So funktioniert‘s

Damit der Antrag noch in diesem Jahr policiert werden kann, muss dieser bis zum 31.12.2021 angenommen werden. Dies kann bei Canada Life über die Ausstellung des Versicherungsscheins oder über eine Annahmeerklärung erfolgen. Wichtig ist, dass Sie uns den Antrag bitte vollständig ausgefüllt bis Anfang Dezember einreichen.

Da die Versicherungssummen bei einer Keyperson-Absicherung in der Regel höher ausfallen, sind oft zusätzliche Informationen, wie zum Beispiel die finanzielle Risikoprüfung oder ein Hausarztbericht, nötig. Dies sollte bei der Antragstellung beachtet werden, denn eventuelle Rückfragen oder fehlende Unterlagen können diesen Prozess verlangsamen.

Bei Interesse können Sie die Risikoprüfung auch über unsere Online-Berechnungssoftware durchführen. Ihr Antrag kann dann oftmals effizienter und schneller bearbeitet werden. In vielen Fällen erhalten Sie nach der Risikoprüfung eine abschließende Entscheidung.

Mehr zur Schweren Krankheiten Vorsorge

Beratungskarte Schwere Krankheitenvorsorge Keyperson

...

Schon gewusst?

Unsere Risikoprüfung steht für Kundenorientierung. Gerade dann, wenn es einmal zu einem Leistungsfall kommen sollte: Die deutsche Assekuranz-Ratingagentur Assekurata bescheinigte Canada Life beim Prozess zur Leistungsregulierung Transparenz, Kundenorientierung und Kompetenz.