Spendenaktion 2019: „Mach’s möglich!“

Hier sind die Gewinner:

Gesellschaft und Bildung
Platz 1 Blumiger Landkreis Osnabrück PLUS gUG Umweltschutz und Lebenshilfe Zweck des Vereins ist Entwicklung, Förderung und Umsetzung verschiedener Projekte im Arten-, Umwelt- und Naturschutz. Innerhalb des Insektenschutzprojektes „Blumiger Landkreis Osnabrück“ (http://blumiger-lkos.de) wurden seit 2017 141 Blühwiesen im Umfang von etwa 280.000 m² angelegt und auch gepflegt. Preisgelder werden in einen „Blühwiesenkorridor“ gesteckt. Dieser soll auf einer Gesamtlänge von 35 Kilometern zwischen Melle und Hagen a.T.W. vollendet werden.
Platz 2 Auch Grips braucht Raum! Grips & Co. e. V. Grips & Co. ist in der Region Osnabrück eine Interessenvertretung und Anlaufstelle für Familien mit hochbegabten Kindern. Für diese Familien ist es in ihrer besonderen Situation wichtig, als Teil der vielfältigen Normalität in der Gesellschaft akzeptiert zu werden. Ziel des Vereins ist die ganzheitliche Förderung hochbegabter Kinder und Jugendlicher und deren Familien im Bereich von Bildung und Erziehung.
Platz 3 Beschallungsanlage für die Musikkapelle Stiefenhofen e.V. Musikkapelle Stiefenhofen e. V. Das ganze Jahr über sind die Stiefenhofer Musikanten bei verschiedensten kirchlichen und weltlichen Anlässen im Einsatz. Um das Repertoire auszuweiten und das Programm an die junge Generation anzupassen, bekommen einige Jungmusikanten/innen professionellen Gesangsunterricht. Der Verein will eine Beschallungsanlage beschaffen, die es ermöglicht, den Zuhörern bei den Gesangsstücken und der Moderation einen besseren Hörgenuss zu bieten.
Sonderpreis Engagement Platz 18: gedenkplaetze.info AKuBiZ e. V. AKuBiZ e. V. möchte eine Alternative zu bestehenden rechten Strukturen schaffen und ein Zeichen für Mitmenschlichkeit und Solidarität setzen, durch Gedenk- und Erinnerungsarbeit. Bildungsfahrten, Gedenkstättenbesuche und Zeitzeug*innenbegegnungen werden organisiert. Auf www.gedenkplaetze.info hat der Verein eine digitale Geschichtskarte veröffentlicht, auf der zu geografischen Orten Einträge zu historischen Ereignissen der Lokalgeschichte während der Zeit des Nationalsozialismus hinterlegt sind.
Gesundheit und Soziales
Platz 1 Versorgung Krankenhäuser, Hebammen und Eltern Handgemachtes für Sternenkinder und Frühchen
e. V.
Der gemeinnützige Verein näht, häkelt, strickt und bastelt für Sternenkinder und Frühchen, um Eltern in dieser ganz schwierigen und oftmals traurigsten Phase ihres Lebens vielleicht ein paar Sorgen zu nehmen. In liebevoller Handarbeit fertigen sie Frühchenkleidung und vieles weitere wie z. B. Dufttücher und Inkubatordecken, die industriell nicht in den geforderten Größen hergestellt werden und nicht den Ansprüchen der Krankenhäuser entsprechen.
Platz 2 Oktopus für Frühchen Deutschland Oktopus für Frühchen Deutschland gemeinnützige UG Die Vereinsmitglieder häkeln kleine Tintenfische und stellen sie Kliniken in ganz Deutschland kostenlos für Frühchen zur Verfügung. Da deren Greifreflex schon stark ausgebildet ist, ziehen sie gern an den lebenswichtigen Kabeln und Schläuchen. Liegt ein Oktopus in der Nähe, können sie sich an den Tentakeln festhalten. So können sie evtuell vom Ziehen der Kabel und Schläuche abgelenkt werden. Die kleinen Tintenfische geben Halt, auch wenn Mama und Papa mal nicht da sein können.
Platz 3 Etablierung einer Plattform zur Testung von Mikrotubuli stabilisierenden Wirkstoffen zur Behandlung von SPG4-HSP Förderverein für HSP-Forschung e. V. Der Förderverein für HSP-Forschung ist durch von der seltenen und bislang unheilbaren Erkrankung „Hereditäre Spastische Spinalparalyse“ (kurz HSP) Betroffene aufgebaut worden. In Deutschland leben circa 6.000 Menschen mit HSP. Ziel ist es, Spendengelder für Forschungsprojekte am Krankheitsbild zu gewinnen und mit diesem Kapital medizinische Studien zu finanzieren. Es soll eine Plattform entwickeln werden, mit deren Hilfe medizinische Wirkstoffe getestet werden können.
Sonderpreis Engagement Platz 16: Spendengala zu Gunsten der Carreras Leukämie Stiftung Freier Fanfarenzug Neubrandenburg Stadt 1980 e. V. Der Kinder- und Jugendverein hat sich der Pflege und der Erhaltung der Fanfarenmusik verschrieben. Sie unterstützen Volksfeste, Geburtstage, Jubiläen und andere Feierlichkeiten und möchten eine Alternative zu Fußball und Leichtathletik anbieten. Sie engagieren sich seit Jahren für die Carreras-Leukämie-Stiftung. Zum Jahresende organisieren sie eine Spendengala. Eine Firma für Veranstaltungstechnik soll dabei helfen, mit indirekter Beleuchtung den Turnhallencharakter zu entschärfen.
Humanitäres Engagement im Ausland
Platz 1 Gambia - ein Dach über'm Kopf ascent Stiftung In 2018 finanzierte die ascent Stiftung einen Brunnen in Gambia, damit die Kinder im Heim endlich einen Wasserzugang haben. Jetzt ist auch Gemüseanbau möglich und diese Selbstversorgung hilft sehr, den Hunger zu lindern! Doch über 35 Kinder leben dort immer noch ohne „ein Dach über‘m Kopf“ und sind Wind und Regen ausgesetzt. Hier soll dringend Abhilfe geschaffen werden. Ein Ansprechpartner vor Ort gewährleistet, dass die Projekte kontrolliert durchgeführt werden.
Platz 2 Bessere Schulbildung für Kinder in Tansania PROBONO Schulpartnerschaften für Eine Welt e. V. PROBONO unterstützt Schulen in Tansania und Uganda mit Büchern und Lernmaterialien, dem Bau von Klassenzimmern, aber auch mit der Bohrung von Brunnen und der Installation von Solaranlagen. Mit einer tansanischen Universität führt der Verein ein Lehrerfortbildungsprogramm durch, das Lehrkräfte in Tansania fachlich und pädagogisch fortbildet. So sollen die Schüler*innen durch moderne Unterrichtsmethoden aktiv in den Unterricht einbezogen und damit zu analytischem und kreativem Denken angeregt werden.
Platz 3 Solarlampen für die Queros im Hochland von Peru Freundeskreis Peru Amazonico e. V. Ziel des Vereins ist die Verbesserung der land- und forstwirtschaftlichen Produktivität im Regenwaldgebiet Perus, dadurch weniger Druck auf Neurodung von Primärwald. Er unterstützt Bauern beim Erhalt von Landtiteln, vermittelt Wissen zu nachhaltiger Nutzung, vergibt Kredite und unterstützt beim Anlegen von Gemüsegärten und bei der Verbesserung der häuslichen Lebenssituation. Solaranlagen und Gewächshäuser sollen die Lebenssituation im Quero-Dorf Ccoluyo im Hochland bei Cusco verbessern.
Sonderpreis Engagement Platz 9: Behinderte Kinder in Ghana Madamfo Ghana Bettina Landgrafe e. V Madamfo ist das ghanaische Wort für Freund. Gemeinsam mit den Einheimischen realisiert „Madamfo Ghana“ Projekte, um die Lebenssituation der Menschen in Ghana zu verbessern und ihnen ein selbstständiges Leben, ohne Abhängigkeit, zu ermöglichen. Denn Kinder mit einer Behinderung haben es in Ghana sehr schwer. Deshalb wurde ein Fonds eingerichtet. Mit den Spenden werden den Kindern geeignete Rollstühle, medizinische Versorgung, Therapien und eine richtige Ernährung zur Verfügung gestellt.
Kinder- und Jugendarbeit
Platz 1 Eine neue Wippe für unser Naturkinderhaus Mulda Kinderarche Sachsen e. V. Der Verein Kinderarche tut alles, um bestmögliche Bedingungen für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu schaffen. Auf dem Gelände des Naturkinderhauses in Mulda steht eine blaue DDR-Wippe aus Metall. Die Kinder können leider nicht allein raufklettern, wenn schon einer auf der anderen Seite sitzt. Passend zum Naturkonzept soll stattdessen eine Stehwippe aus Holz installiert werden, die es vielen Kindern ermöglicht, sie gleichzeitig und ohne fremde Hilfe zu nutzen.
Platz 2 One World Secondary School Kilimanjaro Modellschulen für Afrika Die gemeinnützige UG will Kindern und Jugendlichen in Afrika durch Modellschulen helfen. In der One World Secondary School in Kisangara/Tansania wird mit Hilfe von modernen Unterrichtsmethoden unterrichtet, die SchülerInnen werden nicht geschlagen, stattdessen respektvoll behandelt. Der Verein nimmt dort sehr viele Waisenkinder und Kinder aus Familien mit niedrigem Einkommen auf. In Projekten erwerben sie wichtige Kompetenzen, die ihnen helfen werden, ihren Lebensunterhalt zu verdienen.
Platz 3 Mentor pro Kind Mentor – Die Leselernhelfer Düsseldorf e. V. Der Verein vermittelt Ehrenamtliche an Kinder, die Schwierigkeiten mit dem Lesen haben. Durch die 1:1-Situation kann der Mentor auf die Schwierigkeiten, Fähigkeiten und Interessen des Kindes eingehen. Freude und Begeisterung am Buch stehen in den Stunden ganz klar vor Leistung. Der Verein will möglichst allen Düsseldorfer Kindern, die Unterstützung beim Lesen lernen benötigen, einen Mentor zur Seite stellen. Des Weiteren bietet der Verein den Mentoren in der Bücherei rund 2500 Bücher an.
Sonderpreis Engagement Platz 7: Mit Musik die Welt erleben - Bewegung und Klänge Afrikas - Ein Mitmachfest für unsere Hospizfamilien Kinderhospiz- und Palliativteam Saar Ziel ist es, schwerstkranke Kinder und Jugendliche und deren Familien zu Hause zu unterstützen, zu begleiten und dafür Sorge zu tragen, dass die Lebensqualität der Betroffenen gefördert wird und so lange wie möglich erhalten bleibt.
Beim Mitmachfest möchte der Verein den Familien die Möglichkeit bieten, in die ursprünglichen Rhythmen einzutauchen, Trommeln und Rasseln zu basteln und damit die zahlreichen Akteure zu begleiten, mit Tanzgruppen mitzutanzen und internationales Fingerfood zu testen. Einfach der Seele Gutes tun.
Sport
Platz 1 Mannschaftskleidung RSV Eintracht Judo Die Judoka des RSV Eintracht 1949 e. V. zählen mit über 200 Sportlern zu den erfolgreichsten Abteilungen des Sportvereins. Jedes Mitglied hat die Möglichkeit, durch die hohe Qualität in der Trainingsarbeit, erfolgreich an Wettkämpfen teilzunehmen. Der Verein möchte in naher Zukunft seine Mannschaften mit einheitlichen Sport- und Wettkampfkleidungen ausstatten. Denn seit einigen Jahren gibt es auch im Judo Mannschaftskämpfe voller Stimmung und viel Spaß.
Platz 2 MOVIE - Trainingsgerät zur Entlastung der Voltigierpferde Voltigier-und Pferdesportverein Schloß Rathsberg-Erlangen e. V. Der Voltigier- und Pferdesportverein Schloss Rathsberg-Erlangen e. V. möchte den Bekanntheitsgrad dieses tollen Sports fördern: durch sportlichen Erfolge, Schnupperkurse und Social Media! Voltigieren ist Sport mit viel Spaß, Teamwork und Zusammenarbeit mit einem 4-beinigen Teammitglied und lehrt neben verschiedensten körperlichen Fertigkeiten auch Gemeinschaftssinn, Rücksichtnahme, Verantwortung und Hilfsbereitschaft.
Platz 3 Wiederaufbau des Vereinstreffpunkts VfL Viktoria Flachsmeer e. V. Der Verein ist in der Gemeinde Westoverledingen der größte Mehrspartenverein und bieten Mitgliedern vom Baby- bis ins Seniorenalter die Möglichkeit, Sport zu treiben und eine tolle Gemeinschaft zu erleben. Der Treff- und Mittelpunkt auf dem Sportplatz ist 2019 abgebrannt. Nach den Aufräum- und Pflasterarbeiten der letzten Wochen wurden nun freundlicherweise 2 Container von einer Firma gespendet. Diese stehen nun an ihrem vorgesehenen Platz und sollen von innen ausgebaut werden.
Sonderpreis Engagement Platz 5: Förderung der Jugendarbeit Wildcats Cheerleader Leverkusen e. V. Die Wildcats Cheerleader Leverkusen engagieren sich seit 15 Jahren mit Herzblut für die Jugendarbeit im deutschen Cheerleadingsport. Sie bieten Kindern ab 4 Jahren die Möglichkeit, den durch und durch abwechslungsreichen amerikanischen Sport „Cheerleading“ auszuüben. Neben den regulären Trainingseinheiten durch geschulte Coaches, Auftritten und Meisterschaften bietet der Verein auch noch viele weitere Wildcats Events an, z. B. Sommerfeste und Weihnachtsfeiern, Teamausflüge und viel mehr.
Tierschutz
Platz 1 Bau einer Zwischenquarantäne Tierschutz Halle
e. V.
Der Verein setzt sich für notleidende, misshandelte oder ausgesetzte Tiere in Halle und im Saalekreis ein. Er widmet sich der Bildungsarbeit und lehrt Kinder und Jugendliche den respektvollen Umgang mit Tieren, das Akzeptieren von Grenzen und fördern die Entwicklung von Mitgefühl und Toleranz. In der Quarantäne befinden sich Elemente aus Holz, die es infektiösen Keimen ermöglichen, sich auszubreiten und die hygienische Reinigung erschweren. Daher soll die Quarantäne saniert werden.
Platz 2 Eine neue Quarantäne für Hunde Freundeskreis Bruno Pet e. V. Der Verein unterstützt ein Tierheim in den rumänischen Karpaten, in Miercurea Ciuc. Das Tierheim ist teils städtisch, teils privat unter der Trägerschaft des rumänischen Vereins Fundatia Pro Animalia. Bruno Pet finanziert über Spenden den kompletten Unterhalt des Tierheims: Futter, Arbeiter, 2 Tierärzte und die medizinische Versorgung. Die Quarantäne ist zu klein, um die Massen an erwachsenen Hunden und Welpen zu beherbergen. Daher wird dringend ein weiterer Quarantänebereich gebraucht.
Platz 3 Den Winter überleben Initiative für Straßentiere
e. V.
Der Verein unterstützt eine rumänische Tierschützerin südlich von Bukarest, die um das Leben von etwa 80 Hunden und 40 Katzen kämpft, ohne feste Gebäude und Elektrizität. Die Winter sind bitterkalt. Neben dem Futter benötigt der Verein für die Tiere dringend isolierte Hütten und Stroh. Ein großer finanzieller Aufwand ist auch das Heizmaterial für die Öfen in zwei Containern. Hier finden Katzen, Jungtiere und natürlich kranke und verletzte Tiere Schutz vor der beißenden Kälte.
Sonderpreis Engagement Platz 4: Lebenshof Wilde Hilde - Winterfutter White Paw Organisation e. V. Die White Paw Organisation e. V. ist eine gemeinnützige Tierschutzorganisation, die neben der Betreuung eines Tierheims in der Ukraine den Lebenshof „Wilde Hilde“ betreibt. Auf dem Hof leben 130 Rinder, 12 Schweine, 13 Schafe, 5 Ziegen, 3 Pferde, 2 Mulis etliche Hunde und Katzen – geliebt und artgerecht. Die meisten Tiere stammen aus furchtbar schlechter Haltung, wurden vor dem Schlachter gerettet oder halb tot aufgefunden und liebevoll wieder aufgepäppelt.