Basisrente: Jetzt aktiv werden und Steuervorteil sichern

Steuern sparen plus Renditechancen: Basisrente preisgekrönt

Wie Selbstständige von den Steuervorteilen profitieren

Die eigene Rente wird immer wichtiger. Insbesondere Selbstständige profitieren von dem Konzept der Basisrente. Dadurch, dass sie nicht in die gesetzliche Rentenkasse einzahlen müssen, bekommen sie so die Chance, ihre Beiträge für die Altersvorsorge bis zu einem bestimmten Betrag steuerlich geltend zu machen.

Welchen Vorteil die Basisrente für diesen Selbstständigen bietet, zeigt das folgende Beispiel:

Ein Selbstständiger, 35 Jahre alt, verdient jährlich 60.000 € brutto und investiert monatlich 500 € in seine Basisrente.

Spar-Beispiel für Selbstständige
Betrag in die gesetzliche Rentenversicherung 0 €
Monatlicher Bruttobeitrag in die Basis-Rente 500 € (6.000 € p.a.)
Monatlicher Steuervorteil 203 € (2.436 € p.a.)
Monatlicher Nettobeitrag 297 € (3.564 € p.a.)
Quelle: VorsorgeAPP 10.1 und Berechnungssoftware 23.0

Kassensturz zum Jahresende: Basisrente durch Zuzahlung aufstocken

Gerade Selbstständige wissen erst jetzt, wie hoch ihre Einkünfte zum Jahresende sind. Mit Zuzahlungen zu einem bestehenden Basisrenten-Vertrag können sie schon ab 1.000 € ihre Rente aufstocken und sich damit noch schnell den Steuervorteil für 2019 sichern.

Das perfekte Doppel: Rürup-Rente + Berufsunfähigkeitsabsicherung

Wer die Basisrente mit der Zusatzoption Berufsunfähigkeitsabsicherung kombiniert, profitiert doppelt von den Steuervorteilen. Denn so sind auch die Beiträge zu der Risikoabsicherung steuerlich absetzbar.

Doppel-Spar-Beispiel: Risiko- plus Altersvorsorge mit staatlicher Förderung

Bei einer Basisrente mit 250 € Monatsbeitrag wird über die gesamte Vertragslaufzeit ein Steuervorteil von rund 45 % erzielt.

  vor Steuern nach Steuern voraussichtl. Steuervorteil
Beitrag 2019 (monatl.) 250 € 149 € 40,40 %
Beitragssumme 96.000 € 52.306 € 45,51 %

Eintrittsalter: 35 Jahre; Laufzeit: 32 Jahre; Beruf: Architekt, selbstständig, jährliches Einkommen 60.000 €, 50 % Büroanteil, keine Erhöhung im Leistungsfall, 100 % APM, 1.500 € monatliche Berufsunfähigkeitsrente; Rentengarantiezeit: 10 Jahre
Quelle: VorsorgePLANER 9.0 und Berechnungssoftware 23.0
Sie sind noch kein Ge­schäfts­part­ner und an ei­ner Zu­sammen­ar­beit in­teres­siert?

Hier kön­nen Sie Kon­takt zu uns auf­neh­men und eben­falls ein Start­pa­ket an­for­dern.

Jetzt Kon­takt auf­neh­men