Canada Life unterstützt Vereine mit 81.000 Euro

Rekordbeteiligung an Spendenaktion Mach’s Möglich

Köln, 06.07.2021

Canada Life spendet insgesamt 81.000 Euro an 120 gemeinnützige Vereine. Diese hatten sich an der Spendenaktion „Mach’s Möglich“ beteiligt, die der Lebensversicherer dieses Jahr zum 5. Mal durchgeführt hat. 414 Vereine beteiligten sich – das sind 12 Prozent mehr als im Vorjahr. Die Vereine konnten bei der Aktion ein Projekt auf einer Online-Plattform vorstellen. Dies war in sechs Kategorien möglich: Gesundheit & Soziales, Sport, Gesellschaft & Bildung, Kinder- & Jugendarbeit, Tierschutz, Humanitäres Engagement im Ausland. Eine deutschlandweite Online-Abstimmung ermittelte die Gewinner, die Plätze 1 bis 20 der jeweiligen Kategorie erhalten nun eine Spende. „Auch in Zeiten wie diesen wollen wir zeigen, dass Engagement sich lohnt. Vereine leisten nachhaltige Basisarbeit für Mensch, Tier und Umwelt. Und das unterstützen wir gerne“, betont Markus Drews, Managing Director Canada Life Europe.

Grünes Licht für 120 Vereinsprojekte

Die platzierten Vereine können die Spende nun für die Umsetzung ihrer Projekte einplanen. In jeder Kategorie erhält der erste Platz 2.500 €, der zweite 1.500 € und der dritte 1.000 €. Auch die Plätze 4 bis 20 sind dotiert – mit jeweils 500 €.

Kai Gebel, Initiator und Leiter des Vereins Dein Sternenkind , freut sich über den ersten Platz in der Kategorie Gesundheit & Soziales: „Unsere Fotografinnen und Fotografen erstellen ‚das erste und das letzte Bild‘ eines Kindes – aber sie fotografieren nicht den Tod, sie fotografieren sehnlichst erwartetes Leben. Mach’s Möglich hilft uns finanziell dabei, das zu verwirklichen.“

Der Verein Ärzte gegen Tierversuche e.V. machte das Rennen in der Kategorie Gesellschaft & Bildung. „Unser ganzes Team ist hocherfreut! Dieser Betrag legt einen schönen Grundstock zur Finanzierung einer Teilzeit-Lehrkraft für unser Schulprojekt“, erklärt Stephanie Elsner, die für den Verein die Öffentlichkeitsarbeit koordiniert. „Hier bereiten wir das Thema Tierversuche und vor allem Methoden der modernen tierversuchsfreien Hightech-Forschung auf, d.h. wir bieten Lehrern Infomaterial zum kostenlosen Download sowie das Buchen von – bisher ausschließlich ehrenamtlichen – Tierschutzlehrern an. Ärzte gegen Tierversuche e.V. setzt sich breitflächig für einen Richtungswechsel in der Forschung ein, gemäß dem Motto ‚Medizinischer Fortschritt ist wichtig - Tierversuche sind der falsche Weg!‘“

Auch der Freundeskreis Peru Amazonico e.V. kann als Erstplatzierter der Kategorie Humani-täres Engagement im Ausland 2.500 Euro einplanen. „Wir möchten Canada Life danken, dass sie diese Abstimmaktion für Vereine erneut durchgeführt haben. Dass wir es auf den ersten Platz geschafft hatten, war für uns eine Überraschung“, sagt Eugen Bruder, 1. Vorsitzender des Vereins. „Sehr gut finden wir, dass es jetzt auch für die Plätze 4–20 eine Spende gibt. Mit der Spende werden wir der Schule für Kinder und Jugendliche mit Behinderung in Cusco helfen, eine Solarthermie für die Erwärmung von Wasser für Behandlungsbecken zu errichten. Ansonsten befasst sich unser Verein vor allem mit dem Regenwaldschutz im Amazonasgebiet von Peru.“

Die Aktion kam auch bei Vereinen gut an, die dieses Jahr keine dotierte Platzierung erreicht haben. „Mach’s Möglich ist wirklich eine schöne und vor allem niederschwellige Spendenaktion“, freut sich Benjamin Bosch, Referent Fund Raising der Vicente Ferrer Stiftung . „Dass man mit nur einem Klick pro Tag die Chance steigert z.B. wie bei uns Bildung in Indien zu ermöglichen und damit Kinderzwangsehen zu verhindern, ist großartig.“

Markus Drews ist außerdem glücklich darüber, dass auch Geschäftspartner der Canada Life bei der Aktion aktiv wurden: „Es ist schön zu sehen, dass einige unserer Geschäftspartner quasi als Paten für Vereine in ihrer Region fungieren. Vielen Dank dafür!“

Zu den Bestenlisten in allen Kategorien geht es hier.

Marke

Über Canada Life

Alle Informationen rund um das Unternehmen Canada Life finden Sie hier.