Grundfähigkeitsabsicherung

Ihre Grundfähigkeiten sichern Ihre Lebenshaltungskosten – wir sichern Ihre Grundfähigkeiten. Wenn Sie plötzlich nicht mehr sehen oder Ihre Hände dauerhaft nicht mehr nutzen können, steht meist das gesamte Einkommen auf dem Spiel.

Wenn der Rücken nicht mehr mitmacht – wie komme ich dann über die Runden?

Green arrow

Sorgenfrei im Ernstfall

Eine Grundfähigkeitsversicherung zahlt Ihnen Monat für Monat Geld aus, wenn Sie in Ihren Grundfähigkeiten eingeschränkt sind. Zum Beispiel, wenn Sie nicht mehr sitzen oder nicht mehr greifen können. Die monatliche Rente hilft bei der Miete oder den Kosten für die Pflege, damit Sie trotz körperlicher Einschränkungen immer ein Einkommen haben, das Ihre Lebenshaltungskosten deckt.

Green arrow

Alternative zur Berufsunfähigkeits-versicherung (BU)

Wenn Sie aufgrund Ihres Berufes keine oder nur schwer eine BU erhalten; wenn Vorerkrankungen Ihnen eine Absicherung erschweren, dann ist diese Risikovorsorge eine gute Alternative. Meist ist sie auch die günstigere Variante, weil der Beruf hier keine Rolle spielt.

Green arrow

Sie haben die Wahl

Anders als bei der Berufsunfähigkeitsversicherung: Auch wenn Sie sich entscheiden weiterzuarbeiten, erhalten Sie eine monatliche Rente.

Damit Sie trotz körperlicher Einschränkungen Ihr Leben möglichst so weiterführen können wie bisher.

Eine starke Versicherung auf festem Fundament

Auf die Stärke von Canada Life ist seit mehr als 170 Jahren Verlass, vor allem dank der hervorragenden Finanzkraft unserer kanadischen Muttergesellschaft, The Canada Life Assurance Company. So gibt es in Deutschland nur wenige Lebensversicherer, die eine ähnlich hohe Finanzstärke aufweisen.

Seit 2003 gehört die Canada Life-Gruppe zur Great-West Lifeco Inc., einem der größten Lebensversicherungskonzerne Kanadas. Dieser verwaltet weltweit ein Vermögen von fast 900 Milliarden Euro – für die sichere Zukunft von 30 Millionen Kunden.

Mehr über Finanzstärke lesen
Körperlich Tätige

Die 15 gefährlichsten Berufe

Wenn Sie beruflich auf Ihre Grundfähigkeiten angewiesen sind, sollten Sie für den Fall der Fälle Ihre Arbeitsfähigkeit absichern. Für viele Berufsgruppen ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung oftmals zu teuer. Zudem erreichen sie häufig nicht die reguläre Altersrente, sondern beziehen vorher Erwerbsminderungsrente vom Staat. In diesen Fällen ist eine Absicherung der Grundfähigkeiten besonders wichtig.

Sehen Sie, welche Berufe besonders gefährlich sind.

Rang Beruf Erwerbsunfähigkeits-Risiko in %
1. Gerüstbauer 52,18 %
2. Dachdecker 51,26 %
3. Bergmann 50,06 %
4. Pflasterer 41,81 %
5. Fleisch-/Wurstwarenhersteller 41,77 %
6. Estrichleger 40,57 %
7. Fliesenleger 39,98 %
8. Zimmerer 38,39 %
9. Maurer 38,37 %
10. Stuckateure/Verputzer 38,12 %
11. Sprengmeister 38,10 %
12. Isolierer 38,07 %
13. Sonstige Bauhilfsarbeiter 37,61 %
14. Bäcker 37,59 %
15. Stauer 37,49 %
Quelle: map-report Nr. 781- 783, 2011; EU-Risiko 2007-2009;
Das Risiko erwerbsunfähig zu werden, entspricht nicht dem Risiko zum Leistungsfall in der Grundfähigkeitsversicherung zu werden.

Premium Grundfähigkeitsschutz

Umfassend abgesichert, falls Ihr Körper Sie irgendwann im Stich lässt

Green arrow

Optimales Leistungspaket

Mit dem Premium Grundfähigkeitsschutz sichern Sie 19 Grundfähigkeiten ab. Bereits ab Verlust einer der Fähigkeiten erhalten Sie die vereinbarte monatliche Rente. Auf Wunsch lebenslang.

Green arrow

Garantierter Beitrag

Sie wollen Planungssicherheit? Um die Höhe des Versicherungsbeitrags sollten Sie sich keine Sorgen machen müssen. Bei einer finanzstarken Absicherung bleibt der Beitrag über die gesamte Vertragslaufzeit gleich.

Green arrow

Faire Leistungsregulierung

Auszeichnung als fairer Leistungsregulierer durch Assekurata. Wichtig ist nicht nur der passende Versicherungsschutz, sondern auch der passende Partner. Vor allem im Leistungsfall legen wir großen Wert darauf, Ihnen bestmöglich zur Seite zu stehen.

Downloads zum Thema

Kundenflyer – Premium Grundfähigkeitsschutz

Grundfähigkeitsversicherung

Die besonders kostengünstige Absicherung Ihrer Arbeitskraft

Green arrow

Risikoschutz zum fairen Preis

Die Grundfähigkeitsversicherung ermöglicht eine verlässliche Absicherung der Arbeitskraft, die sich jeder leisten kann – und sollte.

Green arrow

Einfacher geht‘s nicht

Mit nur sieben Gesundheitsfragen sind Sie auf dem besten Weg zum Risikoschutz – unabhängig von der vereinbarten Leistung.

Downloads zum Thema

Kundenflyer – Grundfähigkeitsversicherung
Risikovorsorge – wir helfen Ihnen!

Sie wollen mehr darüber wissen, wie Sie das Risiko Berufsunfähigkeit finanziell abfedern können? Wie es beim Verlust von Grundfähigkeiten weitergehen kann oder bei einer schweren Krankheit? Nutzen Sie unsere persönliche Beratung.

Beratungsgespräch vereinbaren

FAQ auf einen Blick

Was ist eine Grundfähigkeitsversicherung?

Jeder Mensch ist auf einen Katalog von Fähigkeiten angewiesen, um seine täglichen Abläufe ausführen zu können, z. B. mit dem Auto fahren, der Gebrauch einer Hand oder sitzen. Geht eine oder gehen mehrere dieser Fähigkeiten verloren, hat dies enorme Auswirkungen auf das eigene Leben, die eigenen Abläufe. Eine Grundfähigkeitsversicherung sichert Sie bei Verlust solcher Fähigkeiten ab.

Was ist der Unterschied zwischen einer Grundfähigkeits- und einer Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung dient dazu, das monatliche Einkommen abzusichern. Wenn Sie Ihrer bisherigen Arbeit zu mindestens 50 % nicht mehr nachgehen können, in der Regel für 6 Monate, wird die vereinbarte Rente ausgezahlt. Dadurch sollen die laufenden Ausgaben, z. B. Miete und Lebenserhaltung, gedeckt werden. Verbessert sich der Gesundheitszustand wieder, so dass Sie wieder Ihrer Arbeit nachgehen können, endet die Rentenzahlung.

Bei einer Grundfähigkeitsversicherung versichern Sie sich für den Fall, dass Sie bestimmte Grundfähigkeiten, wie z. B. stehen, sitzen oder Auto fahren, nicht mehr ausführen können. Je nach Angebot reicht der Verlust einer Grundfähigkeit oder es müssen mehrere weggefallen sein. In einem solchen Fall wird die monatliche Rente ausgezahlt. Ob Sie den zuletzt ausgeübte Beruf noch ausüben können, spielt bei der Leistungsentscheidung keine Rolle. Die Rente wird so lange gezahlt, wie die Beeinträchtigung besteht.

Wie hoch sollte eine Grundfähigkeitsabsicherung abgeschlossen werden?

Im Leistungsfall wird eine monatliche Rente gezahlt. Die Basis für die richtige Absicherungshöhe sollten somit die laufenden Kosten und Ausgaben für Sie bzw. Ihre Familie sein. Zusätzlich sollte das aktuelle Einkommen berücksichtigt werden.

Für wen ist eine Grundfähigkeitsversicherung sinnvoll?

Mit einer Grundfähigkeitsversicherung lässt sich ideal die eigene Arbeitskraft absichern. Sinnvoll ist eine solche Absicherung demnach für alle, die einer Arbeit nachgehen oder dies noch vor sich haben, wie z. B. Schüler oder Studenten.

Für Personen, die keine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abschließen können, ist eine Absicherung von Grundfähigkeiten ebenfalls eine gute Alternative. So sind die Beiträge für körperlich Tätige bei einer BU deutlich höher als bei einer Grundfähigkeitsversicherung. Bestehende Vorerkrankungen können ebenfalls dazu führen, dass eine BU nicht mehr abgeschlossen werden kann.