Absicherung von Kollektiven

Ihr Firmenkunde will eine Gruppe über eine bAV absichern? Wir machen es einfach – für Sie und Ihren Kunden.

Größere Gruppen absichern

Große Gruppe – kleiner Aufwand

Je mehr Beschäftigte eine Firma über eine bAV absichert, desto größer wird der Aufwand? Ja, wenn jeder Beschäftigte einen Einzelvertrag abschließt. Nicht aber mit unserem Verfahren: Denn damit können Firmen mehrere Mitarbeiter über einen Gruppentarif absichern.

Wir bieten für größere Gruppen ein ver­ein­fachtes Listen­antrag-Ver­fahren. Bei diesem Ver­fahren gelten diese Vor­gaben: 

Jeder so bean­tragte Vertrag ein­schließlich der jeweiligen Ver­sicherungs­bedingungen ist dabei recht­lich selbst­ständig. Dadurch müssen Sie keine Einzelanträge erstellen – und das Verfahren wird einfacher und schneller. Ein weiterer großer Vorteil ist, dass die Arbeitnehmer auf dem Listenantrag grundsätzlich nicht unterschreiben müssen. Eine Unterschrift ist nur in folgenden Fällen nötig: 

Grund­lage für dieses Verfahren ist ein Rahmen­ver­trag mit dem Antrag­steller. Bei der Direkt­ver­sicherung und Pensions­zusage ist dies der je­weilige Arbeit­geber. Bei der Zusage über eine Unter­stützungs­kasse ist es die jeweilige Unter­stützungs­kasse. Der Rahmenvertrag ent­hält zahlreiche ein­heit­liche Rege­lungen – z. B. zur Zahlung von Beit­rägen und zum Bezugs­recht.

Direkt­versicherung

Wenn Sie einen Rahmen­vertrag im Durch­führungs­weg Direkt­ver­sicherung anfordern möchten, nutzen Sie dafür einfach das unten stehende Formular! Sobald wir einen Rahmen­vertrag vereinbart haben, kann die An­meldung mit einem Listen­antrag und einer Excel-Liste für die tech­nischen Daten starten.

Pensions­zusage

Wir erstellen den Rahmen­vertrag individuell nach Ab­sprache mit dem Geschäftspartner/Arbeit­geber. Bitte wenden sich hierfür an unser bAV Customer Service Team.

Unter­stützungs­kasse

Bei der Canada Life Europe Unter­stützungs­kasse erhalten Sie  weitere Informationen auf der Webseite.

Für Infor­mationen zur Auf­nahme von Kollek­tiven bei anderen Unter­stützungs­kassen wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Unter­stützungs­kasse.