Dread Disease

Wir hoffen, Sie bleiben gesund! Aber wenn Sie einmal schwer erkranken sollten, möchten wir, dass Sie gegen die finanziellen Folgen gut abgesichert sind.

Plötzlich schwer krank. Wer zahlt jetzt die Miete und all das?

Zu den „Schweren Krankheiten“ („Dread Disease“) zählen Krebs, Schlaganfall und Herzinfarkt – mehr als eine Million Menschen in Deutschland erkranken jedes Jahr daran.

Green arrow

Finanzielle Hilfe auf einen Schlag

Eine Dread Disease Versicherung sichert Sie und Ihre Familie finanziell ab, wenn Sie schwer erkranken – schließlich sollen Sie sich auf die Behandlung und den Heilungsprozess konzentrieren können. Im Leistungsfall erhalten Sie eine Einmalzahlung – in den meisten Fällen innerhalb weniger Wochen.

Green arrow

Freiraum fürs Wesentliche

Das Geld, das Ihnen im Fall der Fälle ausgezahlt wird, macht vieles möglich: alternative Heilmethoden, die Chefarztbehandlung, den behindertengerechten Umbau Ihres Hauses oder ambulante Pflege.

Green arrow

Wieder besser? Wir zahlen trotzdem

Entscheiden Sie selbst nach überstandener Krankheit, ob Sie weitermachen wie bisher oder kürzertreten. In jedem Fall können Sie die ausgezahlte Versicherungssumme behalten.

Schwere Krankheiten Vorsorge

Im Leistungsfall auf die Genesung konzentrieren.

Green arrow

Setzen Sie auf Erfahrung

Seit über 20 Jahren bieten wir die Absicherungsmöglichkeit von schweren Krankheiten an. Seitdem haben wir bereits über 200 Millionen Euro an Betroffene ausgezahlt – mehr als viele andere Versicherer in Deutschland.

Green arrow

Schutz für jeden

Eine schwere Krankheit kann jeden treffen.
Die gute Nachricht: Wir bieten Ihnen berufsunabhängig einen fairen Versicherungsschutz an.

Green arrow

Versorgungslücke schließen

Von der gesetzlichen Krankenkasse dürfen Sie im Ernstfall nicht viel erwarten. Die Schwere Krankheiten Vorsorge sichert Ihren Lebensstandard ab – und schützt Ihre Familie vor Geldsorgen. Ohne Wenn und Aber.

Downloads zum Thema

Kundenflyer – Schwere Krankheiten Vorsorge Kundenflyer – Schwere Krankheiten Vorsorge Kinder Kundenflyer – Schwere Krankheiten Vorsorge Immobilienkauf

Interview mit Professor Dr. med. Nixdorff

Mit wenig Aufwand länger leben

Einfach mal die Treppe nehmen oder richtig atmen: nur zwei von vielen Tipps die Gesundheits- und Präventionsexperte Professor Dr. med. Nixdorff für ein gesünderes Leben empfiehlt. Worauf es noch ankommt, erfahren Sie im Interview.

Schwer zu erkranken kann auch Ihren Geldbeutel belasten

Nach einem schweren Unfall oder einer schweren Krankheit kann es dazu kommen, dass Ihre Wohnung oder Ihr Haus behindertengerecht umgebaut werden muss. Dabei können die Kosten für die Umbaumaßnahmen schnell zu einer teuren Angelegenheit werden.

Beispielrechnungen für ein barrierefreies Wohnen

Quelle: https://www.pflege.de/barrierefreies-wohnen/, Stand: November 2018

Denken Sie auch daran, dass meist auch noch andere Räume an die neuen Lebensumstände angepasst werden müssen, damit Sie weiterhin ohne fremde Hilfe in den eigenen vier Wänden leben können.

Risikovorsorge – wir helfen Ihnen!

Sie wollen mehr darüber wissen, wie Sie das Risiko Berufsunfähigkeit finanziell abfedern können? Wie es beim Verlust von Grundfähigkeiten weitergehen kann oder bei einer schweren Krankheit? Nutzen Sie unsere persönliche Beratung.

Beratungsgespräch vereinbaren

FAQ auf einen Blick

Was ist der Unterschied zwischen einer Dread Disease und einer Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist eine berufsindividuelle Absicherung, so richtet sich der Beitrag unter anderem nach dem ausgeübten Beruf. Ziel einer BU ist es, das monatliche Einkommen abzusichern. Können Sie Ihrer bisherigen Arbeit zu mindestens 50 % nicht mehr nachgehen, in der Regel für 6 Monate, wird die vereinbarte Rente ausgezahlt. Dadurch sollen Ihre laufenden Ausgaben, z. B. Miete und Lebenserhaltung, gedeckt werden. Demgegenüber zielt eine Dread Disease Versicherung nicht explizit auf den Beruf ab. Versichert wird keine monatliche Rente, sondern eine Einmalleistung. Wird eine der versicherten Krankheiten diagnostiziert, zahlt der Versicherer die Einmalleistung aus. Ob Sie weiterhin Ihrer Arbeit nachgehen können oder nicht, spielt bei der Entscheidung über den Leistungsfall keine Rolle. Der ausgezahlte Betrag kann anschließend frei genutzt werden, etwa für Umbaumaßnahmen am Haus oder Auto oder für eine spezielle Therapie, die vom Krankenversicherer nicht übernommen wird.

Worauf muss ich bei der Wahl der Versicherung achten?

Bei der Wahl der passenden Versicherung ist es nicht nur wichtig, auf die Anzahl der versicherten Krankheiten zu schauen, sondern die Qualität ist mindestens genauso wichtig. Unabhängige Analyse- und Bewertungshäuser, wie z. B. Franke & Bornberg, bieten hier die Möglichkeit, sich einen guten Überblick zu verschaffen. Ein unabhängiger Makler kann das gerne für Sie prüfen und Sie anschließend gut beraten.

Was ist eine Dread Disease Versicherung?

Die Dread Disease Versicherung hat ihren Ursprung in Südafrika und diente dort den Versicherten vor allem dazu, notwendige Operationen, Medikamente etc. zu bezahlen. Dread Disease steht für Schwere Krankheiten. Canada Life bietet eine entsprechende Versicherung an, die Schwere Krankheiten Vorsorge. Während der Vertragslaufzeit besteht Versicherungsschutz für 46 definierte schwere Krankheiten. Canada Life setzt dabei vor allem auf eine qualitativ hochwertige Absicherung. Versichert ist eine Einmalleistung, die im Leistungsfall ausgezahlt wird. Lesen Sie hier mehr zu der Entstehungsgeschichte der Dread Disease Police.